P1020816

Zusammenfassung Cross-Rennen am 16.12.17 in Pulheim

Das Radsportwochenende in Pulheim ließ auch in diesem Jahr keine Wünsche offen. Der vierte Lauf des Genesis NRW-Cross-Cup powered by Panaracer & Alexrims verlief für die Verantwortlichen des Radteam Pulheim aus organisatorischer und sportlicher Sicht reibungslos.

Obwohl Dauerregen und Schneefälle der letzten Wochen den Organisatoren bis zuletzt Sorge bereiteten, riss zumindest am Samstag die Wolkendecke für einige Stunden auf. Kalte Temperaturen und eine trockene Strecke sorgten für perfekte Rennbedingungen. Auch an der Strecke herrschte eine ausgelassene Stimmung. Bei Kuchen, selbstgebrautem Glühbier unseres Fahrers Michael Roeßgen und einer auch für Zuschauer ansprechenden Strecke starteten in vielen Alters- und Leistungsklassen Fahrer aus ganz NRW. Auch Crosser aus den Niederlanden und Belgien nahmen teilweise lange Anfahrten auf sich, um bei der zweiten Austragung des Pulheimer Cross-Rennens am Start stehen zu können.

Die Strecke verlief wie auch im vergangenen Jahr über das Sportgelände des Pulheimer SC und wurde durchweg als anspruchsvoll, aber auch ansprechend bewertet. Auch Rennorganisator Thomas Werner zieht eine positive Bilanz: „Sicherlich gab es einige Stellschrauben, an denen man noch drehen kann, aber letztlich war es eine sehr gelungene Veranstaltung mit ausnahmslos zufriedenen und begeisterten Teilnehmern und Gästen“. Wie bereits berichtet, funktionierte die Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure, wie der Stadt Pulheim, einem ansässigen Landwirt und der Radrennsportabteilung, im Vorfeld reibungslos.

Auch aus sportlicher Sicht konnte die Radrennsportabteilung des Pulheimer SC ihre Erfolgsgeschichte der vorherigen Station des NRW Cross Cup fortsetzen.

Hier die Ergebnisse der Pulheimer Fahrer in der Zusammenfassung:
Hobby: Roland Siegbert, 1. Platz
Schüler U15: Ole Jablonski, 2. Platz, Isabell Oepen, 6. Platz
Schüler U13: Ian Kings, 2. Platz
Masters 3: Johannes Kirchhof, 6. Platz, Thomas Werner, 12. Platz
Jugend U17: Nico Smekal, 8. Platz
Masters 2: Marc Zewe, 5. Platz, Sascha Zimmermann, 19. Platz
Männer Elite: Thomas Radermacher, 16. Platz, Christian Heller, 20. Platz

Die hohen Teilnehmerzahlen, auch aus den Reihen des Pulheimer SC, sprechen dafür, dass Querfeldeinrennen in den letzten Jahren immer beliebter werden. Die Rennserie des Cross Cup hatte unter anderem den Zweck, diesen positiven Trend weiter zu verstärken, was sich nach dem letzten Lauf in Pulheim bestätigen lassen.

Besonders erfreulich ist auch die Gesamtwertung des NRW Cross Cups für den Pulheimer SC: Sowohl Ian Kings (U13) als auch Ole Jablonski (U15) konnten nach hervorragenden Leistungen in allen vier Rennen die Gesamtwertung des Cups für sich entscheiden 🏆 Sie konnten nach einer anstrengenden, aber erfolgreichen Saison auf der Straße ihre Leistung auch im Winter abrufen und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Weiterhin belegt Marc Zewe bei der Gesamtwertung der Senioren den 5. Platz, sein Teamkollege Johannes Kirchhof den 10. Platz.

Solltet ihr euch für die Ergebnisse des Hobby Rennens interessieren, findet ihr diese unter folgendem Link:
http://www.rennerz.nl/static/results/2017-12-16!Deutschland!Pulheim!Crossrennen%20des%20Pulheimer%20SC!Algemeen/2017-12-16%21Deutschland%21Pulheim%21Crossrennen%20des%20Pulheimer%20SC%21Crossrennen.pdf

Die Gesamt Wertung des Cross – Cups findet ihr hier:
https://radsportverband-nrw.de/2017/12/17/furioses-finale-zum-genesis-nrw-cross-cup-powered-by-panaracer-alexrims-beim-crossrennen-des-pulheim-sc/

Nachdem wir für dieses Jahr die letzte Veranstaltung in Pulheim erfolgreich beendet haben, möchten wir euch an dieser Stelle nun ein friedliches und ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2018 wünschen! 🎅🍾🎄🎁🌠

Wir haben eine tolle und erfolgreiche Saison hinter uns, deren Höhepunkt in diesem Jahr sicherlich das Wappen von Pulheim war. Sowohl vereinsintern als auch aus sportlicher Sicht werden wir 2017 in guter Erinnerung behalten und möchten auch im kommenden Jahr daran anknüpfen. Wir sind stolz auf die Leistungen unserer Fahrerinnen und Fahrer jeder Alters- und Leistungsklasse und bedanken uns auch auf diesem Wege bei unseren Sponsoren, die gemeinsam mit uns an den Radrennsport glauben. Kayser Bäckerei & Konditorei Pulheim R&S Mobile GmbH & Co. KG – FordStore #MönkeFleisch  Mühlen Kölsch Brauhaus Pulheim #GVGRheinErft  Kreissparkasse Köln  Fahrrad-Center Hürth.