Verein

Der Radsport im Pulheimer SC untergliedert sich in zwei Abteilungen: Radrennsport und Radtouristik

Wenn Du Dich für Radtourenfahrten interessierst – ambitioniert oder gemütlich -, solltest Du hier einmal vorbeischauen.

Sollte Dein Interesse eher im Rennsport liegen, findest Du auf dieser Website alle Informationen. Hast Du weitere Fragen, schreib uns doch eine kurze Nachricht!

Die Abteilung RADRENNSPORT im PSC

In der Radrennsportabteilung heißt es „Auf die Plätze! – Fertig! – Los!“, und es geht um den Sieg oder um eine gute Platzierung. Gut 50 Rennfahrer und Rennfahrerinnen gehen bei Rennen an den Start. Sie werden im Hintergrund von ca. 20 inaktiven Mitgliedern unterstützt.

Die Wettkampfsaison beginnt im März und endet im Oktober. Um über diese lange Zeit immer Topleistungen bringen zu können, müssen sich die Fahrer auch während des Winters durch Training sowohl draußen als auch in der Halle fithalten.

Die Abteilung Radrennsport organisiert auch Radrennen nach dem Motto „Wer Rennen fahren will, sollte auch selbst Rennen veranstalten!“ Darum bemühen wir uns mit „Mann und Maus“ jedes Jahr. Und das ist wirklich nicht einfach.

Ein Schwerpunkt der Aktivitäten liegt in der Jugendarbeit. Jugendtraining und Jugendfreizeiten führen die ambitionierten Kinder und Jugendlichen mit Spaß am Radsport langsam an die Leistungen des Amateurbereichs heran. Dabei wird die Rennsportgruppe durch das Engagement der Eltern tatkräftig unterstützt.

Ein Fahrer aus unserem Nachwuchsbereich fährt seit einigen Jahren in einem Profirennstall. Es ist der ehemalige U23-Weltmeister Gerald Ciolek , der 2005 völlig überraschend Deutscher Meister wurde, bei der Deutschland-Tour 2007 drei Etappen gewann und 2013 den Frühjahresklassiker Mailand-San-Remo gewinnen konnte.