19025188_1431139220280878_8177578160166355822_o

Finja Smekal ist Deutsche Meisterin auf der Bahn

10. Juni 2017 – Frankfurt/Oder – Die Nachwuchsfahrerinnen und -fahrer des Pulheimer SC machten an diesem Wochenende weiter auf sich aufmerksam und verzeichnen in allen Altersklassen tolle Erfolge!

Unsere U17 Fahrerin Finja Smekal wurde am vergangenen Samstag Deutsche Meisterin auf der Bahn in Frankfurt/Oder.

 

Um überhaupt am finalen Durchlauf teilnehmen zu dürfen, musste sie zunächst die Vorrunde bestehen, bei der in zwei Gruppen sich für das Finale qualifizierten. Dieses bestand aus 40 Runden mit insgesamt 4 Wertungen, die alle 10 Runden abgenommen wurden. Sowohl die erste als auch die zweite Wertung konnte Finja von vorne anfahren und sich somit die wichtigen ersten 10 Punkte der beiden Wertungen sichern. Kurz vor der dritten Wertung kam es im Fahrerinnenfeld dann zu einem Sturz, in den mehrere der Favoritinnen involviert waren, woraufhin das Rennen unterbrochen werden musste. Nach einer kurzen Pause konnten glücklicherweise alle Fahrerinnen das Rennen fortsetzen. Bei der dritten Wertung schaffte Finja es knapp, den 2. Platz zu belegen und sich somit 3 weitere Punkte einzufahren. Die Runden vor der letzten Wertung waren geprägt von mehreren Angriffen aus dem Fahrerfeld, denn gerade diejenigen, die bisher keine Punkte einfahren konnten, erhofften sich, zumindest die letzte Wertung für sich zu entscheiden. Finja Smekal belegte bei der letzten Wertung den 6. Platz und sammelte somit keine weiteren Punkte. Ihre deutliche Dominanz in den ersten drei Wertungen jedoch reichte aus, um im Gesamtklassement mit 13 Punkten die deutsche Meisterschaft einzufahren. Finja zeigte sich nach dem Rennen sichtlich erleichtert und glücklich. Dass ihr grandioser Sieg bei der Deutschen Meisterschaft kein Zufall war, zeigt auch ein Rückblick auf die bisherige Saison. Die 16-jährige belegte gleich im März den ersten Platz bei der LV-Meisterschaft Omnium in NRW. Aber nicht nur auf der Bahn, sondern auch auf der Straße ist die Form bisher optimal: sowohl in Schönaich im April als auch in Ahlen im Mai konnte sie sich Siege einfahren, beim Kriteriums-Rennen der TMP Jugendtour in Gotha belegte sie beim Prolog ebenfalls den ersten Platz. Die Leistungskurve der Schülerin aus Siegburg, die erst seit dieser Saison im Trikot des PSC fährt, geht somit steil nach oben und lässt darauf hoffen, in der laufenden Saison weitere großartige Erfolge einzufahren. Sowohl die TrainerInnen als auch die gesamte Radrennsportabteilung gratulieren Finja zu ihrem Titel der Deutschen Meisterin und sind stolz auf diese sportliche Leistung!

Die deutliche Dominanz der weiblichen PSC-Rennfahrerinnen zieht sich gleich durch mehrere Altersklassen, denn auch in der U13 sind tolle Erfolge zu verzeichnen: Isabell Oepen, Ausnahmetalent der U13, siegte gestern beim Großen Alpecin Preis mit LV-Meisterschaft in Bielefeld und ist somit Landesmeisterin auf der Straße. Das Rennen wurde durch die Wetterbedingungen bei 30°C deutlich erschwert, sie trotzte jedoch diesen äußeren Umständen und setzte ihre Siegesserie fort. Isabell Oepen baut somit ihren jetzt schon deutlichen Vorsprung im NRW Schülercup weiter aus. Bereits in Fischeln und Bergisch Gladbach (beides Mai) sowie in Elsdorf beim Einzelzeitfahren belegte sie den ersten Platz.

Weitere Ergebnisse des Wochenendes gibt es hier noch kompakt zusammengefasst:
Großer Alpecin-Preis mit LV-Meisterschaft:
Schüler U15: Nico Smekal (Platz 6)
Jugend U17: Jan-Marc Temmen (Platz 9)
Rund um Köln 2017:
Jugend U17: Jan-Marc Temmen (Platz 5)

Gefördert werden derartige Ergebnisse auch durch die vorbildliche Jugendarbeit des Pulheimer SC. So wird beispielsweise seit vielen Jahren in Kooperation mit dem Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim das Schulrennen durchgeführt, bei dem für Kinder und Jugendliche in jeder Altersklasse ein Rennen angeboten wird, das unabhängig davon gefahren werden kann, ob man eine Lizenz oder ein Rennrad besitzt. Im Vordergrund steht stattdessen, dem potenziellen Nachwuchs den Radrennsport näher zu bringen. Die diesjährige Austragung findet am 05. Juli statt. Der Start- und Zielbereich befindet sich auf der Hackenbroicherstraße vor dem Haupteingang des Geschwister-Scholl-Gymnasiums.

2017-06-11 (25)